Auto-Wintercheck mit COUPONS4U

Ob BMW, Ford oder Opel – das Auto ist für viele von uns ein ganz besonderes Statussymbol und zugleich einer der wertvollsten Anschaffungen überhaupt! Da ist die Pflege, Wartung und Sicherheit besonders wichtig.

Auto im Winter

Gerade jetzt, wenn schon bald Laub, Nässe und Schnee den Straßenverkehr erheblich beeinträchtigen, sollten wir unser Auto für die sich ändernden Witterungsbedingungen fit machen. Aber nicht nur Winterreifen sind ein unbedingtes Muss. Es gibt viele weitere Punkte, die es vor der kalten Jahreszeit zu prüfen gibt. Haben Sie an das Frostschutzmittel gedacht, welches das Kühlwasser und Wischwasser gegen eisige Minusgrade schützt? Ist die Auto-Batterie noch fit genug für die anstehende Kälte? Funktioniert die Beleuchtung? Diese und weitere Fragen sollten Sie in jedem Falle vor dem Winter klären. In unserem Special geben wir Ihnen daher alle nötigen Tipps und Tricks, wie Sie Ihr Auto winterfest machen und die Herausforderungen des Winters meistern!

Laden Sie sich zudem unsere Checkliste zum "Auto-Wintercheck" kostenfrei herunter. Diese Übersicht ist ein praktischer Helfer für all diejenigen, die Ihr Auto winterfest machen wollen!

Winterreifenkauf und Radwechsel – sicher durch den Winter

Die "Königsdisziplin", wenn es darum geht das Auto winterfest zu machen, ist sicherlich das Montieren der Winterräder. Spätestens mit Beginn des Monats Oktober sollten die Sommerräder den Winterpneus weichen. Sind Ihre alten Winterreifen abgefahren oder nicht mehr für eine sichere Fahrt geeignet, sollten Sie nach Ersatz suchen. Besonders im Internet bieten viele Reifenshops Winterreifen von Premium-Herstellern zu günstigen Konditionen an. So bieten manche Shops z.B. ADAC-Mitgliedern einen Rabatt an oder bieten Tankgutscheine für den Reifenkauf.

Extra-TippUnser Tipp: Lesen Sie in unserem Winterreifen-Ratgeber, was Sie beim Kauf neuer Reifen beachten sollten und wie der Wechsel der Reifen ohne Probleme gelingt. Außerdem finden Sie dort eine ausführliche Checkliste mit allen wichtigen Punkten!

Checkliste: Das Auto winterfest machen

Was gehört noch dazu, außer Winterreifen auf das Auto aufzuziehen? Eine ganze Menge! Mit dem sich ändernden Wetter, müssen sich Autofahrer jedes Jahr auf Neue auf die Witterungsbedingungen einstellen.

  • Sehen und gesehen werden – Licht am Auto

    Ein wichtiger Punkt ist die Beleuchtung des Autos. Prüfen Sie, ob alle Glühbirnen funktionieren und damit alle Leuchten am Auto funktionstüchtig sind. Sie werden im Winter häufiger im Dunkeln, bei Schnee oder bei Nebel unterwegs sein, weswegen diese Prüfung unerlässlich ist. Damit Sie gut sehen und andere Verkehrsteilnehmer Sie wahrnehmen, empfiehlt es sich einen kostenlosen Licht-Test im Oktober in teilnehmenden Werkstätten zu machen. Dabei werden alle Komponenten Ihres Fahrzeuges geprüft und bei Bedarf eingestellt.

  • Damit der Wagen anspringt – Die Batterie prüfen

    Wer kennt es nicht? Man ist auf dem Weg zur Arbeit, steigt bei eisigen Temperaturen in's Auto und möchte losfahren. Doch der Motor springt nicht an. Damit dieses Risiko minimiert wird, sollte man vor dem Winter seine Batterie prüfen. Besonders notwendig ist das, wenn die Batterie schon seit vielen Jahren im Auto verbaut ist. Gerade bei kalten Temperaturen macht diese dann schlapp. Außerdem empfehlenswert: Führen Sie ein passendes Starthilfekabel mit sich. Damit können Sie Ihre alte Batterie, oder die eines anderen Verkehrsteilnehmers, doch noch zum Laufen bringen.

    Extra-Tipp

    Immer beachten: Zuerst das rote Kabel an den Pluspol der leeren Batterie anschließen und dann mit dem Pluspol der vollen Batterie verbinden. Danach das schwarze Kabel am Minuspol der vollen Batterie und das andere Ende an einem Metallteil des Motorblocks des Pannenfahrzeugs anbringen.

Auto-Batterie

  • Frostschutzmittel prüfen und nachfüllen

    Vergewissern Sie sich, ob der Frostschutz im Kühler bis -25° C reicht! Sollte dies nicht der Fall sein, kann das Kühlwasser einfrieren und nicht mehr seiner eigentlichen Funktion – der Kühlung des Motors – nachkommen. Im schlimmsten Fall kann es zu einem Motorschaden kommen, was eine teure Reparatur zur Folge hat. Geprüft werden kann der Frostschutz mit einem Prüfgerät, welches Sie beispielsweise an Tankstellen, im Baumarkt oder auch in entsprechenden Shops wie A.T.U im Internet finden. Natürlich können Sie die Prüfung und das Nachfüllen des Frostschutzmittels auch in der Werkstatt Ihres Vertrauens erledigen lassen.

    Auch beim Scheibenwischerwasser ist darauf zu achten, dass dieses bei hohen Minusgraden nicht einfriert. Füllen Sie gegebenenfalls Frostschutzmittel nach oder nutzen Sie speziellen Winter-Scheibenreiniger! Achten Sie auch darauf, dass die Scheibenwischer-Gummis in Ordnung sind. Sollten diese schmieren, können Sie die Gummilippen mit Alkohol reinigen oder die Wischerblätter ganz austauschen.

  • Must-Haves für den Kofferraum

    Es gibt ein paar kleine Helfer, für die Sie im Winter dankbar sein werden. Dazu gehört definitiv ein Eiskratzer, der Ihre gefrorenen Scheiben von Eis befreit. Häufig finden Sie auch Kombinationen, bei denen zusätzlich ein Handfeger integriert ist. Auch dieser ist sinnvoll, da Neuschnee oder das abgekratzte Eis die Sicht behindern. Achten Sie beim Eiskratzer darauf, dass dieser stabil ist. Nichts wäre ärgerlicher, wenn dieser während der Nutzung abbricht.

Eingefrorenes Auto

  • Eine warme Decke ist ebenfalls eine der Utensilien, die man durchaus mit sich führen sollte. Für den Fall, dass man in einen Stau gerät oder eine Panne hat, ist eine griffbereite Decke sehr nützlich.

    Besitzt man keine eigene Garage, ist es durchaus empfehlenswert, eine Abdeckfolie für das Auto zu verwenden. Somit kann man sich die Zeit, die man zum Befreien des Eises und Schnees benötigt, oftmals sparen.

  • Must-Have für die Jackentasche – Enteiserspray!

    Natürlich gehört der Türschloss-Enteiser nicht in das Auto, denn dieses wollen Sie ja öffnen. Der Enteiser ist im Winter bestenfalls mitzuführen, falls sich das Türschloss des Autos nicht öffnen lässt. Verwenden Sie das Spray bereits vor dem ersten Frost und sprühen Sie es in das Türschloss. Dadurch sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie doch eines Tages vor verschlossenen Türen stehen.

  • Scheiben reinigen und den Durchblick behalten!

    Ihr Licht ist geprüft, sehr gut! Damit Sie aber rundum den Durchblick behalten, ist es zusätzlich ratsam, die Scheiben gründlich zu reinigen. Saubere Fensterscheiben beschlagen weniger schnell! Sollte es im Winter dennoch dazu kommen, dass Ihr Auto immer und immer wieder von innen beschlägt, hilft ein einfacher Trick: Füllen Sie Katzenstreu in eine Socke, verknoten Sie diese und stülpen Sie eine zweite Socke darüber. Legen Sie das Sockenpaket in das Auto. Nach und nach saugt das Katzenstreu die Feuchtigkeit aus dem Wagen. In nur wenigen Tagen werden Sie einen Unterschied feststellen können.

  • Gummipflege: Türdichtungen einschmieren

    Das klingt auf den ersten Blick etwas befremdlich, ist aber tatsächlich ein guter Tipp, um zu verhindern, dass die Gummis am Blech anfrieren. Es gibt spezielle Gummi-Pflegemittel, die dafür sorgen, dass dies nicht passiert. Die speziellen Inhaltsstoffe wie Glyzerin, Silikon, Talkum oder Hirschtalg bewirken wahre Wunder!

Weitere Tipps vor dem Winter 

  • Gerade im Sommer dient der Kofferraum als Ladefläche für so allerhand. Egal ob eine Taucherbrille, ein Federball-Set oder ein Fußball – im Winter wird das eher selten benötigt. Befreien Sie Ihr Auto von unnötigem Ballast, den Sie genauso gut auch in Ihrem Keller lagern können.
  • Stattdessen ist es in besonders schneereichen Regionen sinnvoll, Schneeketten und eine Schneeschaufel mitzuführen. Im Notfall ist beides extrem nützlich.
  • Ebenso wird von Fachleuten empfohlen, das Auto vor dem Winter einer Lackpflege mit Wachs zu unterziehen. Damit werden Lackporen verschlossen und das Auto zusätzlich vor den äußeren Einflüssen wie z.B. Streusalz geschützt, da das Wasser schneller abperlt. 

Schneeketten Auto

Winterfreude mit Gutscheinen von COUPONS4U

Für alles, was Sie vor der nahenden kalten Jahreszeit an Ihrem Wagen geprüft haben, gibt es natürlich auch in den Online-Shops das passende Equipment. Egal ob Zubehör wie Glühbirnen, Schneeketten, Pflegemittel, Scheibenwischer oder die Batterie: In den folgenden Online-Shops finden Sie jederzeit das gesuchte Produkt!

Profitieren Sie von der riesigen Auswahl, günstigen Preisen und Rabattaktionen, sowie der bequemen Lieferung nach Hause. Nutzen Sie unsere Gutscheine, um preiswert Autozubehör zu kaufen!

Schonen Sie Ihren Geldbeutel mit einem Kfz-Versicherungswechsel!

Ist das Auto rundum versorgt und alles geprüft, dann sollten Sie sich über ein großes Sparpotential Gedanken machen: Das Wechseln der Kfz-Versicherung. Wie in jedem Jahr können Sie bis zum 30.11. viel Geld sparen, wenn Sie zu einer günstigeren Kfz-Versicherung wechseln. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die sich Ihnen bieten, um zu sparen. Denn wer gibt schon gerne mehr Geld aus, wenn er bei einer anderen Versicherung denselben Schutz bekommt? Auf unserer Sonderseite erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Kfz-Versicherungswechsel.