Günstig Bahn fahren dank DB Sparpreisfinder

Mit dem Deutsche Bahn Sparpreisfinder haben Sie ein starkes Tool für Ihre Preissuche nach der günstigen Verbindung. So ermitteln Sie online die besten DB-Spartickets für Ihren Reiseplan. Günstig nach Hamburg oder Venedig, ans Schwarze Meer oder zur Frankfurter Buchmesse? Der Deutsche Bahn Sparpreisfinder liefert die aktuell günstigsten verfügbaren Preise im Eisenbahnfernverkehr, deutschlandweit und international. So klappt's auch mal mit einem langen Wochenende in Kopenhagen, Wien oder Paris.

Richtig sparen im Tarifdschungel der Deutsche Bahn

Haben Sie den Durchblick verloren? Das Preisangebot der Deutschen Bahn variiert stark. Wenn Ihnen der Normalpreis für eine Strecke zu hoch ist, haben Sie je nach Wochentag, Zeitpunkt und Ort Ihrer Reise verschiedene Möglichkeiten, um ordentlich zu sparen. Lassen Sie sich dabei auch nicht unsere aktuellen Deutsche Bahn Gutscheine entgehen, mit denen Sie kurzfristige Sparmöglichkeiten abgreifen können. Eine goldene Regel lautet jedoch: Wer flexibel ist, zahlt am wenigsten!

DB-Preiskategorien & Sparmöglichkeiten

  • Normalpreis
  • Sparpreis
  • Europa Spezial
  • Quer-durchs-Land-Ticket
  • Länderticket (z.B. Sachsen-Ticket)
  • Wochenendticket
 

Wie funktioniert der Deutsche Bahn Sparpreisfinder?

Eine Online-Ticket-Buchung mit dem Sparpreisfinder der Deutschen Bahn ist keine Atomwissenschaft. Wir erklären Ihnen im Folgenden, worauf Sie achten sollten. Geben Sie also schon einmal Ihren gewünschten Start- und Zielort inklusive Termin ein und lassen Sie sich die günstigsten Verbindungen anzeigen.

Das folgende Video erklärt Ihnen genau, wie der Deutsche Bahn Sparpreisfinder funktioniert:


Zugtickets mit dem Sparpreisfinder buchen

Gewusst, wie: Es wirklich leicht, das günstigste Ticket für Ihre Fahrt aufzuspüren. Die folgenden Tipps und Tricks sollen Ihnen dabei helfen, unnötigen Stress und langes Suchen nach den besten Verbindungen zum kleinsten Preis zu vermeiden, um schnell und preiswert von A nach B zu kommen. So buchen Sie im Handumdrehen Ihr Deutsche Bahn Ticket zum Jubelpreis.

Wie finden sie das günstigste Bahnticket?

  • 1. Der frühe Vogel fängt... das Ticket: Sparpreise sind bis zu drei Monate im Voraus am Automaten oder online buchbar. Je eher Sie buchen, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass Sie ein echtes Schnäppchen ergattern.
  • 2. Vermeiden Sie die Hauptreisetage Montag, Freitag oder Sonntag, denn da sind die Sparpreise schnell weg. Verzichten Sie auch darauf, an Feiertagen oder Brückentagen zu verreisen!
  • 3. Gelassen läuft's: Die günstigsten Verbindungen sind häufig nicht die schnellsten Bahnverbindungen. Planen Sie Zeit ein. Entfernen Sie den Haken "Schnelle Verbindungen bevorzugen" und erhalten Sie so eine billige, wenn auch deutlich langsamere Verbindung.
  • 4. Guten Morgen! Wer sehr früh oder sehr spät fährt, der fährt günstiger. Grund: Das Reiseaufkommen ist niedrig, Sparpreise sind häufiger verfügbar.

Staffelpreise oder Zugbindung: Darauf müssen Sie achten

Deutsche Bahn Sparpreise sind an Bedingungen geknüpft. Zum Sparpreis buchen Sie maximal 3 Monate bis zu 3 Tage vor Abreise. Außerdem gilt die Zugbindung an den gewählten Zug. Die Deutsche Bahn vergibt auch Sparpreiskontingente für ausgewählte Strecken, Uhrzeiten und Tage. Was weg ist, ist weg, wobei die günstigsten Tickets ab 29,- € für deutsche Fernstrecken zuerst vergriffen sind. Der nächstbeste Preis wird gestaffelt um 10,- € angehoben, sobald das günstigere Ticket ausgebucht sind. Achtung: Die besonders preiswerten Deutsche Bahn Tickets für 19,- € werden nur innerhalb befristeter Aktionszeiträume angeboten.

Sparpreisfinder und  BahnCard kombinieren

Das folgende Video erklärt Ihnen die Vorteile der Nutzung von Sparpreisen auf einer Strecke von bis zu 250 km, einer Nutzung des Sparpreisfinders bei einer Reise zu Zweit und die einmalige Möglichkeit, mit der BahnCard 25 ebenfalls ganze 25 % auf den bereits reduzierten Sparpreis zu erhalten. Sie möchten mehr zur BahnCard erfahren? Wir haben alles was Sie zur BahnCard wissen sollten zusammengetragen. So gibt es jetzt wirklich keine Entschuldigung mehr, nicht zur Omi an die Küste, zur Tante nach Bayern oder zu den lieben Schwiegereltern in den Harz zu düsen: