22.04. Tag der Erde – Umweltbewusste Onlineshops

Heute, am Tag der Erde, wollen wir uns dem Thema Umweltbewusstsein widmen. Und wir zeigen euch, wie jeder sogar beim Onlineshopping einen kleinen Beitrag dazu leisten kann.

Unsere Erde ist unser Lebensraum, das ist uns allen bewusst. Doch leider vergessen wir oft, das auch zu schätzen. Mit Umweltkatastrophen, die im Gegensatz zu Naturkatastrophen von Menschen verursacht werden, zeigt uns die Umwelt, wie sehr wir auf das Funktionieren unserer Erde angewiesen sind. Diese plötzlich eintretenden Katastrophen wecken viele Ängste, aber wir werden dadurch auch daran erinnert, dass wir unsere Umwelt gut behandeln müssen.

Umweltbewusst leben spielt heutzutage schon eine viel größere Rolle als noch vor ein paar Jahren: Umweltbewusste Ernährung, umweltbewusstes Leben in unserer Wohnumgebung, der Versuch, umweltbewusster Auto zu fahren oder ganz auf Fahrrad oder öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen sind nur einige Beispiele. Doch wusstet ihr, dass ihr auch umweltbewusste Kleidung einkaufen könnt? Es gibt einige vorbildliche Onlineshops, die die Umwelt groß schreiben und sich aktiv am Umweltschutz beteiligen. Ein paar dieser Shops möchten wir euch heute gerne vorstellen:

armedangels

Der Onlineshop armedangels zeichnet sich durch seine Fair-Trade-Politik aus, denn die angebotene Kleidung ist Fair-Trade-zertifiziert. Ziel des fairen Handels ist, das Leben der Bauern und Arbeiter der ärmeren Länder zu verbessern, außerdem sind Kinder- und Zwangsarbeit verboten. So sollen verschiedene Rohstoffe (in diesem Fall Baumwolle) umweltbewusst gewonnen und vertrieben werden und die Bauern sowie Arbeiter sollen nicht ausgebeutet werden. Im Jahr 2007 wurde armedangels gegründet und ist seit jeher Unterstützer von Fair-Trade und vertritt die vorgegebenen Standards. Die Entscheidung, Kleidung unter fairen Bedingungen produzieren und verkaufen zu wollen war einfach, denn die Gründer konnten eine konventionelle Produktion nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren.  Bei der Produktion der Kleidung wird auf umweltschädliche Chemikalien verzichtet, die Print-Farben basieren nur auf Wasserbasis und die Bio-Baumwolle wird zu 100% biologisch angebaut. So erhalten die Kunden von armedangels nur Kleidung aus Fair-Trade-Baumwolle und helfen mit jedem gekauften T-Shirt sogar, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.

 Waschbär

„Natürlich ist besser“ ist die Devise von Waschbär, die auch konsequent vertreten und umgesetzt wird. Die Artikel im Sortiment werden nach strengen Umweltkriterien geprüft, und haben sich anerkannte Siegel wie das der GS (geprüfte Sicherheit), TÜV und andere Umweltsiegel verdient. Waschbär hat einen eigenen Artikel-Pass entwickelt, mit dem die streng ökologischen Qualitätskriterien für jedes Produkt abgefragt werden können. So muss jeder Produktionsschritt durchleuchtet werden und transparent sein, von der Herkunft der Rohstoffe (z.B. Baumwolle), bis hin zu den Herstellungsverfahren und Entsorgungsmöglichkeiten. Für jedes Produkt und jeden Lieferanten ist dieser Artikel-Pass gültig und bindend. Weiterhin ist Waschbär Mitglied der Fair Wear Foundation, welche sich für ein besseres Leben der Arbeiter auf der Welt einsetzt. Auch denGlobal Organic Textile Standard hält Waschbär ein: Dieser ist eine der strengsten Richtlinien, die es in der Textilproduktion gibt. Hier werden hohe ökologische Anforderungen an die Textilien gestellt, sowohl im Anbau der Rohstoffe als auch über alle Verarbeitungsprozesse hinweg. Nur umweltfreundliche und gesundheitlich unbedenkliche Textilien werden zugelassen. Die Textilien aus dem Waschbär Onlineshop bestehen nur aus reiner Wolle, Baumwolle, feinster Seide, Ramie oder Leinen – somit gelangen nur beste Bio-Stoffe an unsere Haut. Für Waschbär gibt es übrigens hin und wieder Gutscheine bei coupons4u.

hessnatur

Der Onlineshop hessnatur steht für natürliche Kleidung. Der Shop ist sich seiner Verantwortung bewusst und stellt als Anforderung an sich: „Wir sind der Zukunft unserer Kinder und der Erde verpflichtet.“ In diesem Sinne handelt hessnatur und bekennt sich zu ökologischen und sozialen Bedingungen, die Partner und Lieferanten mit hessnatur eingehen. Nicht nur die Ausbeutung von Menschen, sondern auch von Ressourcen wird entschieden abgelehnt und so werden herkömmliche Strukturen häufig hinterfragt und optimiert. Auch hessnatur wird von der Fair Wear Foundation geprüft, sowie vom Internationalen Verband der Naturtextilwirtschaft. Bei hessnatur werden nur reine Naturfasern, möglichst aus kontrolliert biologischem Anbau, verwendet. Es dürfen keine krebserregenden, allergieauslösenden oder andere schädliche Stoffe während der Produktion der Kleidung  verwendet werden. Auch Accessoires werden bei hessnatur nur aus Naturmaterialien hergestellt, zum Beispiel bestehen Knöpfe aus Holz, Perlmutt oder nickelfreiem Metall. So findet ihr bei hessnatur aktuellste Mode, die hohe ökologische Standards erfüllt und deren Stoffe nur aus hochwertiger Bio-Baumwolle, organischer Seide und Leinen bestehen. Hessnatur gewährt übrigens heute zum Tag der Erde 20% Rabatt.

 

Mein Fazit: Wie ihr seht, ist es den Unternehmen und Onlinehändlern nicht unmöglich, sozial und kulturell engagiert zu agieren. Die Wertschätzung unserer Erde, die Wertschöpfung und die ethischen Grundsätze verhalten sich nicht gegen die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens, sondern ein Bestehen als Unternehmen in der heutigen Welt wird gerade durch die Bemühung um Nachhaltigkeit erst möglich. Wir alle können versuchen, die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen – auch während des Onlineshoppings. 😉

Elli

Bildquellen:

CarbonNYC via photopin cc

Lubs Mary. via photopin cc

22.04. Tag der Erde – Umweltbewusste Onlineshops
3.88 (77.5%) 8 votes

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *