15 lesenswerte Fashion und Mode Blogs/Magazine

Es ist ein Vorurteil, dass Gutscheine und Sparen etwas für arme Leute sind. Einer der beliebtesten Mode & Fashion Gutscheine ist der von Zalando. Dabei zeigt sich: Der Zalando-Shop ist keineswegs wegen der niedrigen Preise beliebt. Vielmehr sind die große Auswahl und der gute Service ausschlaggebend. Es geht also weniger um „billig“ als um „stilvoll“.

Internet Power-User, die häufig online kaufen, greifen gern zu Gutscheinen.

Es sind auch oftmals Frauen. Für diese Klientel habe ich nun eine Liste: 15 lesenswerte Fashion und Mode Blogs/Magazine, die ich allesamt über Zalando-Berichte gefunden habe.

 

LesMads Logo

LesMads„LesMads wurde im April 2007 von Jessica Weiß und Julia Knolle gestartet und informiert seitdem täglich über Mode, Models, Trends, Outfits, Lifestyle, Musik und Fotografie.“ Die beiden schreiben aus Berlin und konnten 2010 eine dritte Autorin in Paris dazu gewinnen. Jessica Weiß wurde 2011 durch Katja Schweitzberger ersetzt.

 

Fashion Insider Titel

Fashion Insider – „Der Fashion Insider wurde 2008 von Daniel Klarkowski gegründet. Es erweiterten zunächst Nina Böhm und später auch Patricia Castillo das Redaktionsteam, so dass das Fashion Insider Magazin bereits seit 2009 mit einem festen Redaktionsteam geführt wird.“ Das Magazin/Blog wird aus Potsdam geführt.

„Bis heute ist die Redaktion stetig weiter gewachsen“ zuletzt „unter der Leitung der neuen Chefredakteurin Anne Nikolaus“.

 

CUT – Leute machen Kleider: Das CUT Magazin ist nicht nur ein Blog oder Online-Magazin, sondern auch ein echtes Heft: „CUT – Leute machen Kleider heißt das kleine, dicke Magazin, das unter der Leitung von Horst Moser im Hause independent Medien-Design von Lucie Heselich und Marta Olesniewicz ins Leben gerufen wurde. Zusammen mit Anja Kellner, die kurze Zeit später hinzu stieß“. Seit Juni 2009 wird auch das Blog regelmäßig betrieben.

 

This is Jane Wayne Logo

This is Jane Wayne – Jane Wayne ist Nike van Dinther und Sarah Gottschalk. Ihr Blog „ist ein Herzprojekt. Ein Projekt aus Berlin für die Janes allerorts, das News, Features, Blogs, Interviews und Streetstyles zu einer umfangreichen Präsenz vereint.“

 

Nofashionforme Header

nofashionforme.com – „‚Nofashionforme‘ ist ein Blog mit Geschichte. Als bekennender Mode-Fan war mein Kleiderschrank immer randvoll und trotzdem mussten immer neue Sachen her. Das wollte ich ändern. Also startete ich kurzerhand das Unterfangen ‚365 Tage ohne Shopping‘, was natürlich gründlich daneben ging. Übrig geblieben von der Idee ist dieser Blog.“ Wer ist ich? Ich ist Lea Hefti aus Chur.

 

Forward for Fashion – Das auf Deutsch und Englisch betriebene Blog Forward for Fashion stammt aus der Feder von Verena und Katherina, die sich so darstellen: „Closer to Heaven in Heels – Dieses Zitat beschreibt unsere Leidenschaft zur Mode, die uns, Verena und Katherina, verbindet. Um auch viele andere an unserer Passion teilhaben lassen zu können, haben wir 2011 ForwardForFashion gegründet.“

 

STYLE und SEIN – Style und Sein sind Lisa und Marcel aus Berlin. Sie dokumentieren seit 2011 Mode-Erscheinungen direkt auf den Straßen der Hauptstadt, aber auch auf Laufstegen.

 

styleranking – Bei styleranking handelt es es sich um eine Publikation, die fast ein Dutzend Menschen beschäftigt. Friederike Schaffeld ist Geschäftsführerin und gleichzeitig Autorin. Daher bezeichnet styleranking sich selbst nicht als Blog, sondern als „Fashion-Community, in der du erfährst, welches Outfit gerade angesagt ist – und ob deins dabei ist. Du kannst stylishe Leute treffen, dich mit ihnen über Mode unterhalten und sie zu deinen Freunden machen. Außerdem kannst du die Kollektionen angesagter Jungdesigner, coole Labels und die besten Shops in deiner Nähe entdecken.“

 

Fashiontips.de – Sandra Friedrich ist Chefredakteurin des zum „Media Empire“ gehörenden und seit 2009 existierenden „Portals“. Dieses gleicht rein vom Aufbau und Logik her einem Blog, findet sich also in dieser Liste zurecht wieder. Thematisch passend geht es um „Mode und Lifestyle“. Auch das ist nicht verkehrt, um in diese Liste aufgenommen zu werden.

 

Glamour Sister – „Das ist ein Blog über Fashion, Shopping, Beauty, Lifestyle und mich – Modeliebhaberin Marie aus Berlin.“ Marie testet auch gerne Produkte aus dem Beauty-Bereich, wie etwa Kosmetika. Das sieht auf jeden Fall immer gut aus.

 

Chez Lipp – Bei Chez Lipp dreht es sich um „Mode. Musik. Kultur. Reisen.“, also mehr als nur Mode und Fashion, aber irgendwie passt das alles trotzdem wie angegossen. Mein Französisch ist etwas angestaubt, aber Chez ist wohl kein Name, sondern heißt „bei“ Lipp? Der oder die Autor/in wird namentlich nicht erwähnt, außer Lipp ist tatsächlich der Nachname.

 

Mrs. Lifestyle – Mrs. Lifestyle heißt in Wirklichkeit Marvin Liebner und schafft es trotzdem, ein „Blog für Frauen“ zu schreiben mit einer Reihe von Themen, die oft über Outfits hinausgehen. Aber auch diese werden angemessen behandelt. Kompliment.

 

inspiring awesomeness – Hannah ist 22 Jahre alt. Seit Juni 2011 bloggt sie „über alles, was mich interessiert – wohl hauptsächlich Mode.“ Das klappt überraschend gut trotz ihrer ländlichen Herkunft. Denn Geschmack hängt in den Zeiten des Internets nicht mehr von einem Metropolen-Standort ab.

 

if I were Audrey – Chi Do Ha, die Betreiberin des „if I were Audrey“-Blogs spricht nicht über sich, sondern über Themen. Eigentlich tut sie oft nicht mal das. Bilder sagen mehr als Tausend Worte, wenn es um „Outfits“ geht. Gelungen.

 

You Say Catastrophe – Der vollständige Name des Blogs lautet wohl „you say catastrophe. I say fuck, yes!“ und dazu die URL „Blog of Doom“. Klingt wie harter Tobak, ist es aber ganz und gar nicht. Die Bloggerin kokettiert viel mit „Kulturpessimismus“, vermag aber mit ansprechenden Bildern und Geschichten zu inspirieren – einziges Manko: Zu selten!

 

(Autor des Beitrags: Tadeusz)

Bewerte diesen Beitrag

4 Gedanken zu “15 lesenswerte Fashion und Mode Blogs/Magazine

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *